Chorleiterin Sarah Betzitza geb. Obergfell
Ode an die Musik

Was mir den Himmel weist, möcht ich bekennen:
Kein Anblick ists, der ihn mir offenbart,
Nicht Bild, nicht Schönheit visueller Art,
Nein: es ist Klang, der mich ihn lässt erkennen.

Der Stimmen und der Instrumente Singen,
Der Töne wunderbare Harmonie,
Die stets die Basis bildet und doch nie
Ganz gleich ist: dieses mannigfache Klingen

Berührt nicht nur das Herz und weckt Gefühle
In jeder Seele, sei sie sonst auch kühle,
Bringt nicht nur Trost und Ruh vom Alltagskrieg;

Sondern das klare, unverfälschte Schöne
Zeigt überirdisch sich durch diese Töne,
Unfassbar wirklich: himmlisch ist Musik.


Dieses Gedicht der Künstlerin Silke Lambert trifft es auf den Punkt! Die Musik inspiriert uns, sie bewegt uns und bringt uns zusammen.

Musik und besonders das Singen im Chor bedeutet mir seit meiner Kindheit sehr viel! Neben meinem Lehramtsstudium (Theologie, Latein, Griechisch) in Tübingen habe ich 2008 begonnen, diese Leidenschaft zur nebenberuflichen Tätigkeit auszubauen. 2011 habe ich die kirchenmusikalische C-Musiker-Ausbildung im Bereich Popularmusik mit den Hauptfächern Chorleitung und Klavier erfolgreich abgeschlossen. Seit 2009 leite ich bereits mit viel Freude und Engagement den Chor "Fortissimo" in Gomaringen.

Ich bin sehr froh, dass sich meine zuvor schon enge Beziehung zum Sängerkranz Rommelsbach nun durch meine Leitung des Jungen Chores "No Limit" noch intensiviert hat und freue mich auf viele Stunden des gemeinsamen Singens und Lachens!